Sonntag, 3. März 2013

Verflixt und zugenäht...

so könnte mein Motto der letzten Tage lauten *g*

Schon lange habe ich mit dem Gedanken gespielt mich mit meiner Nähmaschine, die leider ein tristes einsames Leben in einer Ecke verbrachte, anzufreunden. Also habe ich das gute Stück hervorgeholt, entstaubt und erstmal die Anleitung gewälzt wie denn das überhaupt funktionieren mag.
Ok....erstmal Unterfaden aufspulen und Spule einsetzen...das ging ja einfach. Nun den Oberfaden einfädeln..ach prima, da sind ja Zahlen und Pfeile auf der Maschine wo der Faden entlang führt...das war ja auch gar nicht schwer. Das heraufholen des Unterfadens ist ja auch kinderleicht.
Und nun kann es nach Einstellen der Stichart und Stichlänge auch schon losgehen.
Also schnell ein Stück Stoff geschnappt, der hier schon etwas länger liegt *hüstel*
Aber was nähe ich denn nun?...ah..eine Tatüta (Taschentüchertasche)...alle sagen, die sei gut für absolute Anfänger. Also schnell mal gegoogelt und hier eine wirklich einfache Anleitung gefunden.

Also los gehts....mh...irgendwas ist hier falsch...wem fällst auf?

Richtig...ich doofe Nuss habe falsch herum genäht *g*
Aber soll ja momentan eh IN sein, oder? *lach*
Naja..kann ja mal im Eifer des Gefechts passieren...also nochmal probiert und sieht da, es klappt.
Juchuuuu..mein erstes mit der Maschine genähtes Werk ist fertig.
Gar nicht übel, oder? 

Nun hatte mich das Nähfieber gepackt und habe mir schnell noch ein paar Stoffe besorgt.
Dieses Mal habe ich diese Anleitung einer Tatüta ausprobiert und siehe da, es klappte beim ersten Mal. 
So..nun wollte ich etwas anderes ausprobieren und hatte schon öfter auf Blogs diese Utensilos gesehen.
Aber erstmal wieder losgedüst und Vlieseline gekauft.
Habe zwar nicht wirklich Ahnung was das ist aber soll man dafür nutzen habe ich mir sagen lassen *g*
An dieser Anleitung habe ich mich gehalten und auch das klappte ja wunderbar.
Nun weiß ich auch wofür Vlieseline gut ist *g* 

Tja, und dann waren wir gestern hier in der Nähe im Stoffoutlet.
Dort habe ich dann auch noch Stoffe und Reißverschlüsse mitgenommen, denn ich hatte mir in den Kopf gesetzt eine Kosmetiktasche zu nähen.
Meine Mutter am Telefon lachte nur, denn sie kennt meine Nähkenntnisse und meinte nur, dass ich mir da ganz schön was vorgenommen hätte wegen dem Reißverschluss.
Also erstmal nach einer Anleitung gesucht und bin hier wieder fündig geworden.
Ohje...das sieht ja schwierig aus...aber nur ran, dachte ich mir.
Und so habe ich es tatsächlich nach 5 Stunden geschafft eine Kosmetiktasche mit Reißverschluss und sogar einer Innentasche zu nähen.



Ich bin einfach sooo stolz auf mich, dass das alles so gut klappt, nachdem ich dachte, ich würde nie mit einer Maschine umgehen können.
Und für alle Nähanfänger kann ich die Anleitungen von Gabrieles Congabären nur empfehlen. Sie zeigt wirklich Schritt für Schritt wie alles geht und erklärt super verständlich.

So, nun überlege ich mal was ich als nächstes nähen kann.
Das Nähfieber hat mich gepackt *g*

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Kommentare:

mickymunchkin's corner hat gesagt…

hey, super! kannst du stolz auf dich sein, die sachen schauen wirklich schön aus! also, ich habe vor ein paar wochen meine nähmaschine rausgeholt, dachte mir, ok, ich muss die taekwondo anzüge kürzen und dann näh ich einfach noch ein bisschen so rum, tja, und was war? das dumme ding ging nicht mehr! seufz. irgendetwas sperrt sich :(
naja, das hat mich dann wieder in dem wissen bestärkt, dass nähen, bzw. handarbeiten und micky nie und nimmer in einklang gebracht werden können.... nuja. aber um so begeisterter bin ich von deinen erstlingwerken! :)
LG,
Micky

Dorothee hat gesagt…

wow,super schön,ja das macht auch Spass ,ich mache ja auch ab und zu was,toll gemacht
LG Doro

Gabriele von Conga-Baeren hat gesagt…

Hihi, bei deinem ersten Tatüta dachte ich erst auch, dass irgendwas verkehrt ist. Aber das nächste hast du super hinbekommen. Auch das Kosmetiktäschchen sieht sehr gut aus, sehr sauber genäht *daumenhochhalt*. Mach weiter so.

Gruß Gabriele

Sonja Kreativ hat gesagt…

Wow Ute, das sind ja supertolle Werke!!! Da kannst du zu recht stolz auf dich sein!
Ich hab auch soo dolle Lust, mal wieder zu nähen, aber die Zeit mit Baby ist so knapp...Vielen Dank für die Links zu den Anleitungen, ich muss bestimmt fast von vorn anfangen...*lach

Liebe Grüße, Sonja.