Dienstag, 22. April 2008

Ein kleiner Urlaubsbericht

Nun werde ich euch mal einen kleinen Urlaubsbericht schreiben.

Also, ich kann nur sagen, dass Portugal mir total gut gefallen hat. Ich habe mich sofort heimisch gefühlt und war von der 1. Minute an total begeistert von Land und Leute. Die Portugiesen waren alle sehr herzlich und super hilfsbereit. Und die Landschaft ist einfach nur traumhaft schön. Man kann es gar nicht mit Worten beschreiben, daher zeige ich euch mal ein paar Bilder.

Das ist unser Flieger von German Wings. Es war ein nicht zu großes Flugzeug und sehr angenehm. Da ich zum allerersten Mal geflogen bin war ich natürlich sehr aufgeregt. Aber ich kann euch sagen, das Fliegen macht einfach nur irre Spaß! Ich habe mich gefreut wie ein kleines Kind zu Weihnachten *lol*



Über den Wolken von Köln! Man kann den Flughafen nur noch grade so erkennen.


Unser Meerblick vom Balkon aus! Die Aussicht war phantastisch! Morgens der Sonnenaufgang war einfach nur wunderschön! Wir hatten eine Suite für 4 Personen mit seitlichem Meerblick.


Die Landschaft ist einfach ein Traum! Ich konnte an den Felsen stundenlang spazieren gehen und meinen Gedanken freien Lauf lassen. Vor allem die Felsen und ihre Löcher haben mich fasziniert.





Die letzte Bratwurst vor Amerika gab es an einer deutschen Bude am Ende der Welt ;o) Diese musste mein Schatz natürlich sofort probieren.Dazu gab es dann noch eine Urkunde, dass er an diesem Tag diese Bratwurst gegessen hat.


So sah unser Hotel aus. Nicht zu groß, aber sehr schön und die Kellner waren super freundlich und total witzig. Von der Sonnenterasse konnte man direkt aufs Meer schauen. Einmal war ich auch im Swimming Pool drin, aber das Wasser war eisekalt.


Und nun kommt das Highlight was ich im Urlaub erleben durfte.Ich durfte mit Delphinen schwimmen gehen. Ich kann euch gar nicht sagen, wie schön das ist und wie toll die sich anfühlen. Man vergisst einfach alles um sich herum und ist nur noch entspannt. Die Tiere sind einfach so liebevoll und ich kann nun nachvollziehen, warum die Tiere für kranke Menschen eingesetzt werden.
Natürlich war das ganze mit 145 Euro nicht gerade billig, aber das war es mir wert. Zuerst wurden wir mit einer kleinen Gruppe in ein Zelt geführt, wo man uns ca. 45 Minuten über Delphine aufgeklärt hat. Es wurden Vorurteile ausgeräumt, die Tiere und deren Verhaltensweisen erklärt. Dann ging es in die Umkleidekabine den Neoprenanzug anziehen. Mensch was ist das ein Akt, wenn man die Schultern verbrannnt hat *lol* Dann ging es ins Wasser und jeder konnte ca. 45 Minuten mit den Delphinen schwimmen, spielen und Kunststücke machen. Dabei haben die Trainer uns immer wieder Sachen erklärt.
Anschließend gab es dann noch freie Getränke und Snacks und man konnte sich ein Fotoalbum und eine DVD bestellen. Das habe ich natürlich gemacht *g*

Ich vorher im Neoprenanzug

Einer der beiden Delphine mit denen wir schwimmen durften.


Ich beim Kuscheln mit Delphinen:





So, das war eine kleine Auswahl an Bildern, denn alle zu zeigen wäre doch was viel. Denn ich habe über 700 Bilder geschossen, da ich ja auch meine neue digitale Spiegelreflexkamera ausprobieren musste ;o)
Wir haben auf jeden Fall beschlossen, dass wir nächstes Jahr in das gleiche Hotel wieder fahren werden! Und ich freue mich jetzt schon wahnsinnig darauf *g*