Sonntag, 30. Dezember 2007

Ausführlicher Bericht

So, nachdem jetzt der meiste Weihnachtsstress vorbei ist und ich ein wenig Zeit habe, blogge ich heute nun einen ausführlichen Weihnachtsbericht. *g*


Den Heiligabend haben Frank und ich bei meinen Eltern und Großeltern verbracht. Vor 2 Jahren waren wir mit Heiligabend alleine und ich fand das gar nicht schön. Es war irgendwie nicht dasselbe und so verbringen wir nun Heiligabend mit der Familie zusammen.

Um 14 Uhr sind wir zu meinen Großeltern gefahren. Dort gab es dann lecker Rouladen mit Kartoffeln und Rotkohl. Als Nachtisch gab es Eis. Zusätzlich hat meine Oma noch einen Hasen gemacht, weil meine Mutter, Oma und ich den so gerne essen. Aber dieser Hase muss sehr alt gewesen sein, denn er war leider total zäh, aber wir haben trotzdem gekämpft *g* Wir haben den armen Kerl richtig auseinander gerupft, aber erfolgreich waren wir nicht besonders. Leider kann man so etwas ja nicht vorher wissen, aber egal...lecker war es allemal. Dennoch waren mein Vater und ich schon etwas traurig, da es sonst traditionell Kartoffelsalat mit Würstchen gibt. Aber dieses Jahr wollte Oma richtig kochen. Nachdem wir mit dem Essen fertig waren haben wir alle gemütlich beisammen gesessen und erzählt. Ich liebe es, wenn Oma und Opa von früher erzählen. Meine Oma erzählt es immer so, als würde sie es grade erleben und man kann es wirklich sehr gut nachvollziehen, wie manche Dinge früher gewesen sein mussten. Auch wenn die Kriegszeit nicht sehr schön war, hatten meine Großeltern wirklich absolut schöne Momente die man heute nicht mehr erleben kann.

Gegen 17.30 Uhr war dann Bescherung. Oma und Opa bekamen von uns einen Wurstkorb, da sie deftige Sachen lieben. Meinen Eltern haben wir eine Uhr mit einem Cappucchino-Motiv gekauft, da sie im November eine neue Küche bekommen haben und die alte Uhr nicht mehr reinpasste. Wir haben uns Geld gewünscht, da wir uns selber etwas davon kaufen möchten. Von meinem Schatz habe ich eine Lotta-Stempelplatte bekommen, die ich mir vorher schon ausgesucht hatte. Ich finde die süßen Mädchen einfach genial. Dazu bekam ich dann noch das Duschgel von Naomi Campbell, da ich das Parfum schon zu Nikolaus bekommen habe. Außerdem gab es noch einen Puzzleball von Sheepworld, weil ich Puzzle liebe.


Und sogar eine Karte habe ich von meinem Schatz bekommen. Obwohl er eigentlich in dieser Hinsicht 2 linke Hände hat, finde ich, dass er sie super hinbekommen hat und fand es total süß.

Den 1. Weihnachtstag haben wir bei meinen Eltern verbracht. Zu Besuch kamen dann meine Großeltern, mein Bruder mit Frau und meine andere Oma. Zu Essen gab es dann Wildschwein, Sauerbraten, Klöße, Kartoffel und Rotkohl. Als Nachtisch gab es Mandarinchenquark und Karamellpudding. Nachmittags gab es dann noch Kaffee und Kuchen. Von meinem Bruder und dessen Frau haben wir ein tolles Carepaket bekommen. Für mich waren sämtliche Wellnessartikel wie Duschgel, Badeperlen, Sisalhandschuh, Massagestrümpfe etc. dabei. Für meinen Schatz gab es Bier, Duschgel, Schokolade, Nutella etc. Sogar an unsere 2 Katzen haben sie gedacht. Für die beiden gab es ein neues Spielzeug und 2 Dosen edles Futter. Von uns hat mein Bruder die Joe Cocker CD "Hymn for my soul" bekommen. Da war er dieses Jahr mit meiner Mutter auf einem Konzert und es muss wahnsinnig geil gewesen sein. Meine Schwägerin hat von Esprit Parfum und Duschgel bekommen. Von meiner anderen Oma haben wir wieder Geld und einen tollen Teller mit 2 Tassen von Ritzenhoff bekommen.

Am 2. Weihnachtstag waren wir dann bei meinen Schwiegereltern eingeladen. Und wieder gab es Knödel und Rotkohl *lol* Dazu gab es dann Pute und Ente. Als Nachtisch gab es Mangocreme mit einem guten Schuss Likörchen *gg* Dann gab es erstmal Geschenke.

Von Franks Tante habe ich super tolle elektrische Salz- und Pfeffermühlen bekommen. Die wollte ich schon immer haben. Dazu gab es dann noch passende Spender für Öl und Essig. Außerdem noch 2 Handtücher mit Katzenmotiven. Von Franks Schwester bekam ich einen super süßen Topfuntersetzer mit Katzenmotiv und den neuen Harry Potter Film (Harry Potter und der Orden des Phönix). Von meinen Schwiegereltern bekam ich Geld und eine super tolle Wärmelampe, da ich mir öfters was einrenke und ich mir deren dann immer leihen musste *g* Mein Schatz bekam Geld für seine neue Brille. Von uns bekamen meine Schwiegermutter, Schwiegervater und Franks Tante Gutscheine, da sie sich jeder was kaufen wollten. Franks Schwester bekam tolle Gläser und ein Puzzle.

Zwischendurch haben wir dann alle "Mensch ärgere dich nicht" gespielt. Anschließend gab es dann wieder Kaffee und Kuchen. Gegen 19 Uhr waren wir dann endlich wieder zu Hause und ich konnte in meine Schnuffelsachen springen und mich auf die Couch lümmeln.

Tja, nun ist schon wieder alles vorbei, aber es war ein wunderschönes Weihnachtsfest und ich freue mich jetzt schon aufs nächste Jahr.

Nun werde ich euch erstmal die Gutscheine zeigen, die ich machen musste.

Für Franks Tante, da sie sich ein Laptop kaufen möchte:


Für Franks Mama, da sie sich eine Videokamera kaufen möchte:

Und für Franks Papa, da er Eisenbahnen sammelt:


So, nun zeige ich die Karten die ich gebastelt habe und verschickt habe. Eigentlich wollte ich keine verschicken, da ich keine Zeit hatte welche zu machen, aber dann habe ich doch noch schnell einen Marathon hingelegt um wenigstens ein paar zu verschicken. Daher sind alle Karten auch ziemlich schlicht gehalten.









































Hier zeige ich euch nun meine bekomme Weihnachtspost. An dieser Stelle möchte ich mich nochmal bei allen ganz herzlich bedanken, die an mich gedacht haben.

Von Tahu von der Bastelfamilie:


Von Manumaus von der Bastelfamilie:


Von Lordjoshi von der Bastelfamilie:


Von Liane von der Bastelfamilie:


Von Karin von der Bastelfamilie:

Von Stempelkalli von den Stempelhühnern:


Von Nadine von den Stempelmäusen:


Von Hella von den Stempelmäusen:


Von Domi von den Stempelmäusen:


Von Coni von den Stempelmäusen:


Von Carola von den Stempelmäusen:


So, ich denke, das reicht fürs erste.
Nachdem ich nun 23 Karten gebastel habe, habe ich nur noch 137 Punkte bis zum Ziel. Oh man was freue ich mich, wenn ich wieder einkaufen darf, da ich mir nun schon einiges an Geld zusammengespart habe.

Freitag, 7. Dezember 2007

Bei dem Wetter...

...kann man ja nur basteln. Und es sind wieder einige Werke entstanden, die ich noch auf meiner To-Do-Liste standen.


Für die Tante meines Mannes sollte ich 2 große und 2 kleine Karten machen. Sie brauchte sie für Adventskalender. So sind diese Karten enstanden, wobei 2 fast identisch sind.










Diese Karte ist für Bastel-Schwester bei den Stempelhühnern entstanden. Es gab einen Restekisten-Tausch wo jeder einen Umschlag mit seinen Papierresten an seinen Partner schicken musste und daraus eine Karte machen musste und sie dann wieder zurückschickt. Es war für mich eine Herausforderung mal mit Brauntönen zu arbeiten, da ich diese sonst nie verwende. Es hat aber riesigen Spaß gemacht und kann mir vorstellen, in Zukunft weitere Karten damit zu machen.





Diese Karte ist für das "Weihnachtsketting" für Ines bei den Stempelmäusen enstanden.


Außerdem habe ich noch 4 ATC´s zum Thema "Es weihnachtet" für den ATC-Tausch in der Bastelfamilie gemacht. Aber die kann ich euch noch nicht zeigen *g*

Nur noch 183 Punkte....dann hab ich es geschafft und darf wieder Stempelsachen einkaufen. *g*